Free Shipping Worldwide - for purchases over 60 Euros!
:   Advanced Search

Search Result

The catalog contains 7 items. Delete search results and show complete catalog.
Search criteria: Keywords = "Bibliographie"

Image
 
Book Description
Full description
Price
EUR
Carter, Printing and the Mind of Man Carter, John / Muir, Percy H. Printing and the Mind of Man : A Descriptive Catalogue Illustrating the Impact of Print on the Evolution of Western Civilization During Five Centuries. Compiled and edited by John Carter & Percy H. Muir. Assisted by Nicolas Barke, H.A.Feisenberger, Howard Nixon and S.H.Steinberg. With an introductory Essay by Denys Hay. Second edition, revised and enlarged. Munich, Karl Pressler, 1983. Folio. XXV, V-XXXIV, 280 pages with many illustrations throughout the book. Original Hardcover in original slipcase. The dustjacket now in excellent, protective Mylar cover. Excellent, as new condition (We only removed the publishers satin paper for protecting the dustjacket with Mylar).

When Printing an the Mind of Man was first published in 1967, it became soon established as a major reference work for book-collectors, booksellers, librarians and scholars. Today the initials PMM as the standard abbreviation for Printing and the Mind of Man are probably more often used than any other formula wherever important and influential books are described.
This second edition of Printing of the mind and Man has been substantially revised and enlarged. A new bibliographical section has been added by a well-known bibliographical scholar. Here, no fewer than 550 new bibliographies or bibliographical references are given. Furthermore, the original index has been revised and some 350 errors, misprints as well as wrong page references have been corrected.

Keywords: Bibliographie, Bibliography, Books on Books

Show details...

145,--  Order
[Defoe, Bibliographical account / Robinson Crusoe Collection. [Defoe, Daniel]. Bibliographical account / Robinson Crusoe Collection / Robinson Crusoe Bibliography - Privately documented and bound collection of 576 different versions of Robinson Crusoe editions in 40 languages. Among them Gaelic, Hindi, Afrikaans, Arabix etc. etc. Germany, c.1998. Folio. c. 580 pages. (Xeroxed coverpages with bibliographical accounts attached). Hardcover (half cloth). Very good condition with only minor signs of external wear. Minor dampstain to lower spine. This xerox compilation was done in preparation of selling a private collection in the 1990's by a german antiquarian bookdealer. Very Rare, probably unique account / bibliography (we are not aware of more copies of this record).

Keywords: Bibliographie, Bibliography

Show details...

1.200,--  Order
Dörflinger - Atlantes Austriaci. Dörflinger, Johannes / Hühnel, Helga / Kretschmer, Ingrid. Atlantes Austriaci. I. Band - 1.Teilband: Österreichische Atlanten 1561-1918. / I. Band - 2.Teilband: Österreichische Atlanten 1561-1918. / II. Band - Österreichische Atlanten 1919-1994. Wien/Köln/Weimar, Böhlau, 1995. 8°. LIII, XXXII, 436, XL, 405 Seiten und 32 farbige Abbildungen. Hardcover / Originale Leinenbände mit Schutzumschlägen. 2 Bände in drei Teilbänden (vollständig). Sehr guter, neuwertiger Zustand.

Keywords: Atlas, Austria, Austriaca, Bibliographie, Geschichte 1561-1918, Österreich

Show details...

95,--  Order
The Harvard University Catalogue 1899-1900. Harvard University. The Harvard University Catalogue 1899-1900. Cambridge, University Press, 1900. 8°. Folded "Map of Cambridge as the Vicinity of Harvard College1899-1900" as Frontispiz, VII, 716 pages. Hardcover / Original half leather binding. Slightly rubbed only. Titlepage cleanly detached. Wonderful publication. Exlibris "J.G.Bradley 1902" (Alpha - Delta - PHI - Club) - RARE !

Keywords: American History, Bibliographie, Bibliography, Harvard, Harvard University, Map

Show details...

175,--  Order
  Ritter, Gerhard. Verzeichnis der Schriften von Gerhard Ritter. Zusammengestellt von Klaus Schwabe. München, Oldenbourg, 1958. 8°. 19 Seiten. Broschur. Sehr guter Zustand mit nur geringen Gebrauchsspuren.

Gerhard Ritter (* 6. April 1888 in Bad Sooden-Allendorf; † 1. Juli 1967 in Freiburg im Breisgau) war ein bekannter deutscher Historiker.
Der Sohn eines reformierten Pfarrers besuchte das Gymnasium in Gütersloh. Nach dem Abitur studierte er an den Universitäten von München, Heidelberg und Leipzig. Ab 1912 war Ritter als Schullehrer tätig, und im Ersten Weltkrieg kämpfte er als Infanterist.

1919 heiratete er Gertrud Reichardt, mit der er drei Kinder haben sollte. Er war Professor an den Universitäten Heidelberg (1918-1923), Hamburg (1923-1925) und Freiburg im Breisgau (1925-1956). 1925 veröffentlichte Ritter eine Biografie von Martin Luther, die Luther positiv darstellte. Später verfasste Ritter Biografien von anderen historischen Persönlichkeiten, u.a. des preußischen Staatsmannes Karl Freiherr vom und zum Stein und des preußischen Königs Friedrich der Große. Ritter schrieb in den Fünfziger Jahren auch eine Biografie seines Freundes Carl Friedrich Goerdeler, der als Widerstandskämpfer nach dem 20. Juli 1944 hingerichtet worden war. Die Schwerpunkte von Ritters Arbeit schlossen die politische, militärische, und kulturelle Geschichte Deutschlands ein.

Ritter gehörte zu den Nationalkonservativen. Er befürwortete für Deutschland eine aristokratische Staatsform. Am Anfang der NS-Zeit billigte Ritter das neue Regime und seine Außenpolitik. Jedoch wandte er sich von den Nationalsozialisten ab, weil er gegen die Kirchenverfolgung war. Ritter war selbst Lutheraner und schloss sich der Bekennenden Kirche an. Diese versuchte sich den Bemühungen der Nationalsozialisten, die Kirchen gleichzuschalten, zu entziehen. Ritter gehörte der konservativen Opposition an und war in den Staatsstreich vom 20. Juli 1944 gegen Hitler eingeweiht. Nach dessen Scheitern wurde er vorübergehend festgenommen.

Nach Kriegsende schrieb Ritter sein Werk Europa und die deutsche Frage. Er lehnte die These ab, dass das Dritte Reich die unumgängliche Kulmination der gesamten deutschen Geschichte sei. Ritter glaubte eher, dass der Nationalsozialismus nur ein Teil eines allgemeinen Trends war. Nicht nur Deutschland, so Ritter, strebe nach dem Totalitarismus. Wenn man diese Tatsache in Betracht ziehe, sei es unrecht, die Deutschen zu heftig zu kritisieren. Nach Ritters Auffassung war die Schwäche der Weimarer Republik ihre überschüssige Demokratie. Eine kraftlose Demokratie ließ sich von den Appellen des Packs übernehmen. Hätte das Kaiserreich, welches Ritter befürwortete, den Ersten Weltkrieg überlebt, wäre der Nationalsozialismus nicht stark geworden. Ritter wurde deswegen der vehementeste Kritiker Fritz Fischers, der Kontinuitätslinien zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus hergestellt hatte. Ritter lehnte kategorisch Fischers Behauptungen ab, dass hauptsächlich Deutschland die Verantwortung für den Ersten Weltkrieg tragen müsse. Diese Diskussion wurde zum Bestandteil der historiografisch eminent bedeutsamen Fischer-Kontroverse. Gerhard Ritter, der sein Lebenswerk gegen die deutsche Kriegsschuldthese in Gefahr sah, bezeichnete Fischers Buch Griff nach der Weltmacht als Gipfel in einer politisch-historischen Modeströmung unserer Tage, womit er die angebliche "Selbstverdunkelung des deutschen Geschichtsbewußtseins" seit 1945 meinte. Ritter kritisierte an Fischers Methode, er habe nicht zwischen einzelnen Träumen bzw. Hoffnungen und ernsten Zielen, zwischen taktisch richtigen Ambitionen von Diplomaten und nackten Forderungen der Alldeutschen und Militärs unterschieden. Ritters 3. und 4. Band von Staatskunst und Kriegshandwerk wurden quasi eine Apologie Bethmann Hollwegs und eine einzige Schematisierung der innerdeutschen Politik im Weltkrieg; - der guten Staatskunst Bethmann Hollwegs steht das böse Kriegshandwerk Ludendorffs in angeblich grundsätzlichem Gegensatz gegenüber. Ritters Kritik an Fischers Untersuchungen blieb jedoch grundsätzlich im Biografischen. Die Fehler der deutschen Diplomatie und Staatsführung tat Ritter als bloße, von den Militärs aufgezwungene, Formfehler ab. Fischer meinte sogar überspitzt, Ritter stelle Bethmann Hollweg als eine Art Widerstandskämpfer gegen Kaiser, Militär, Industrielle, Parteiführer, Junker, Alldeutsche und konservative Presse dar. Ritter distanzierte sich bei extremen Randerscheinungen verbal vom deutschen Imperialismus und Militarismus, um so die Hauptkräfte der deutschen Geschichte als gemäßigt zu retten.
Ritter starb 1967 in Freiburg im Breisgau. Er war einer der letzten traditionellen Historiker des Deutschen Idealismus. Diese Gruppe betrachtete die Erfassung von Geschichte als eine Kunst. Ihre Angehörigen bemühten sich, sich kreativ mit den menschlichen Subjekten der Vergangenheit zu identifizieren. Anstelle einer Geschichte „von unten“ betonten sie hauptsächlich die besondere Bedeutung politischer und militärischer Ereignisse sowie die Handlungen „großer Männer“. (Wikipedia)

Keywords: Bibliografie, Bibliographie, Bibliography

Show details...

30,--  Order
A Bibliography of the History of Wales. University of Wales, The History and Law Committee of the Board of Celtic Studies of the. A Bibliography of the History of Wales. Second Edition. Cardiff, University of Wales Press, 1962. Gr.-8°. XVIII, 330 Pages. Original Cloth-Volume (gilt Lettering on the Spine) with original Dust-jacket (titled). Second Edition. The Pastedowns and the Endpapers are slightly sunned. The Cover is slightly loosened from the Bookblock. The Volume is minimally rubbed and slightly bumped. The Dust-jacket is sunned, slightly rbbed, slightly bumped, and slightly torn in one Place.

[The Volume contains the following Sections: "General History", "Topography and local History", "Ancient Wales to A.D. 400", "A.D. 400 - 1039", "A.D. 1039 - 1282", "A.D. 1282 - 1500", "A.D. 1500 - 1603", "A.D. 1603 - 1714", "A.D. 1714 - 89", and "A.D. 1789 - 1914".].

Keywords: Bibliografie, Bibliographie, Bibliography, Books on Books, Buchwesen, History of Wales, Landesgeschichte, Landeskunde, Reise, Reiseliteratur, Travel, Wales, Welsh, Welsh History

Show details...

30,--  Order
Zaccaria, Bibliotheca Ritualis Zaccaria, Francisco Antonio. Bibliotheca Ritualis - Concinnatum opus a Francisco Antonio Zaccaria ac duos in tomos tributum quorum alter de illorum explanatoribus agit. / Tomus I: De libris ad sacros utriusque ecclesiae orientalis, et occidentalis ritus pertinentibus [The sacred books of the Rites of the two churches to the east , and the west] / Tomus II: De librorum ritualium explanatoribus [The books of Rituals explained] / Tomus III: Supplementa continens praemisso cl. viri Joannis Maldonati inedito de Caeremoniis tractatu ciu praeter adnotationes adcedit gemina editoris dissertatio. [Supplement]. High-Class-Reprint of the Rome - edition from 1776. New York, Burt Franklin, no year (c. 1970). Large Octavo. Volume I: LXXXIII, 364 pages / Volume II: XVI, 468 pages / Volume III: 16, CCCLXIV pages. Original Hardcover (Green cloth with gilt lettering on spine). Excellent, close to new condition with only very minor signs of external wear.

Francesco Antonio Zaccaria (March 27, 1714 - October 10, 1795) was an Italian theologian, historian, and prolific writer.
Zaccaria was born in Venice. He joined the Austrian province of the Society of Jesus on 18 October 1731. Zaccaria taught grammar and rhetoric at Gorizia, and was ordained priest at Rome in 1740. He spent some time in pastoral work in Ancona, Fermo, and Pistoia, gaining renown as a preacher and controversial lecturer. In 1751 he succeeded Muratori as ducal archivist and librarian of Modena, but was removed in 1768, owing to his Antifebronio, in which he strenuously defended the rights of the Holy See.
He was then appointed librarian at the Jesuit professed house in Rome. Clement XIII allowed him an annual pension, continued under Clement XIV, and increased by Pius VI, who appointed him professor of church history at the Sapienza and director of the Pontifical Ecclesiastical Academy. He was a member of at least 19 Italian academies. He died in Rome, aged 81. (Wikipedia)

Keywords: Bibliographie, Bibliography, Jesuit, Jesuiten, Library Catalogue, Liturgie, Liturgy, Magic, Magie, Societas Iesu, Society of Jesus

Show details...

280,--  Order
Entries 1-7 of 7 Back · Advance
Page: 1

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.